ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

1. Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen. Vorschriften des Bestellers erkennen wir nicht dadurch an, dass wir Ihnen nicht widersprechen.

Alle Waren sind nur in den angegebenen Ausführungen und Packungseinheiten lieferbar. Angaben über Maße, Gewichte, Festigkeiten, Farbe, Leistung, Bruchlasten usw. sind Richtwerte. Abbildungen sind in den Einzelheiten nicht verbindlich, Ausführungs- und Konstruktionsänderungen, Irrtum und Druckfehler bleiben vorbehalten. Es können daraus keine wie immer gearteten Ansprüche geltend gemacht werden.

Alle Lieferungen erfolgen ab der Übergabe an den Transportführer (Post, Bahn, Spediteur usw.), bei Zustellung durch betriebseigene Fahrzeuge vom Abladen und Abstellen neben dem Transportfahrzeug auf Gefahr des Bestellers.

Die Zusendung von Preislisten und Katalogen stellen kein Angebot das und verpflichten nicht, den Empfänger zu den Preisen und Konditionen aus den Preislisten zu beliefern. Wir behalten uns vor, die bestellte Menge zu kürzen, nicht vorrätige Waren zu streichen, Teillieferungen vorzunehmen und Aufträge abzulehnen, ohne die Ablehnung zu begründen. Die Ausführung der durch unsere Vertreter und telefonisch aufgenommenen Aufträge bleiben vorbehalten. Bei Sonderanfertigungen können die Bestellungen nicht immer genau eingehalten werden, und wir behalten und die produktionsbedingte Unter- oder Überlieferungen vor. Bei Zahlungsverzug werden alle  unsere Forderungen sofort fällig, und es liegt in unserem Ermessen, von offenen Aufträgen, Abschlüssen und Offerten zurückzutreten. Durch die Auftragserteilung und Warenübernahme anerkennt der Besteller unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Gesamtdauer der Geschäftsverbindung. Bei Unwirksamkeit einzelner Bedingungen behalten alle anderen Ihre Gültigkeit. Betreten des Geländes und der Gebäude, Benutzung der Parkplätze und Benützung der firmeneigenen Transportmittel auf eigene Gefahr. Produktionsräume dürfen nur in Begleitung befugter Betriebsangehöriger betreten werden.

2. Preise

Preise und Konditionen aus der Nettoliste gelten für Wiederverkäufer, die für ihren Gewerbebetrieb einkaufen und dies nachweisen (z.B. schriftliche Bestellungen auf Firmenpapier, Firmenstempel, Gewerbeschein, Händlerausweis). Wiederver- käuferpreise erhalten keine Mehrwertsteuer. Sondervereinbarungen jeglicher Art gelten nicht für Anbruchmengen. Wir behalten uns vor die am Tag der Lieferung geltenden preise zu verrechnen. Es ist nicht möglich, unseren Kunden Preisänderungen sofort bekanntzugeben.

3. Zahlung – Verzugszinsen

NEUE KUNDEN werden, bis eine Zahlungskondition festgelegt ist, per Nachnahme (Inkasso), beliefert.
Wenn auf offene Rechnung geliefert wird, lautet die Zahlungskondition: 30 Tage netto ohne Skonto. Abweichende Zahlungskonditionen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung. Bei Zahlungsverzug verrechnen wir Verzugszinsen ab Fälligkeit.

4. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für Zahlungen und Leistungen ist Schärding. Gerichtsstand: Schärding o. Linz nach unserer Wahl.

5. Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Erfüllung aller unserer Forderungen unser Eigentum und dürfen nur dann weiterverarbeitet und weiterverkauft werden, wenn die daraus entsprechenden Forderungen sicherheitshalber an uns abgetreten oder die erzielten Erlöse zu treuen Händen übernommen und zur sofortigen Abdeckung unserer Forderungen verwendet werden. Verpfändungen oder Verkauf nach erfolgter Zahlungseinstellung sind nicht gestattet. Pfändungen sind uns sofort mit Einschreiben zu melden.

6. Versand

Wir liefern grundsätzlich ab Werk. Das Transportrisiko trägt der Käufer. Die Wahl der Art des Transportes bleibt uns vorbehalten. Ein schwerer LKW muß direkt zur Zustelladresse zufahren können.

7. Warenrücksendung

Nur mit unserer schriftlichen Zustimmung, entsprechend unseren Weisungen. Retourwaren müssen ausreichend verpackt werden. Schäden an unverpackten oder ungenügend verpackten Retourwaren gelten als vom Käufer verursacht. Wir behalten uns vor, im Fall unberechtigter Reklamationen Ersatz für entstandene Kosten zu fordern. Rücksendung solcher Waren grundsätzlich auf Kosten des Einsenders.

8. Reklamationen / Gewährleistung

Offene Mängel und Fehlermengen sind sofort bei der Wahrenübernahme zu beanstanden und bei Zustellung durch Firmenfahrzeuge im Liefer-/Gegenschein schriftlich festzuhalten. Von Post, Bahn und Spediteur ist ein Schadensprotokoll zu verlangen. Dieses oder eine Kopie senden Sie uns bitte unverzüglich zu. Für verborgene Mängel gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Eine Haftung für Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzung, Verarbeitung oder Veräußerung von uns gelieferten Waren entstehen sollten, wird ausgeschlossen. Im Falle von Fabrikationsfehlern oder Materialmängeln tauschen wir die Ware nach unserer Wahl ehestmöglich um, bessern nach oder erteilen eine Gutschrift. Reklamationen können wir nur innerhalb einer Woche nach Warenerhalt anerkennen. Die Angabe von Bezugsdaten (Lieferscheinnummer, Rechnungsnummer oder Auftragsnummer und das Datum) ist erforderlich.

9. Produkthaftung

Wir garantieren die Sicherheit unserer Produkte im Rahmen des Produkthaftungsgesetzes(BGBI.Nr.99/1988). Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausdrücklich abgelehnt.

10. Informationen gemäß § 22 Datenschutzgesetz

Wir speichern die Anschriften aller Kunden sowie für die Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten ausschließlich zur betrieblichen Verwendung.